• Menü schließen
  •  

    „Brexit: Briten in Deutschland – Ende der Personenfreizügigkeit?“ Eine Informationsveranstaltung für Unternehmen

    Am 31. Dezember 2020 endete die im Austrittsabkommen zwischen Großbritannien und der EU festgelegte Übergangsphase. Damit ist das Vereinigte Königreich seit dem 1. Januar 2021 endgültig ein Drittland. Was ist nun nach dem Ende der Übergangsphase zu beachten? Welche Regelungen gelten für britische Staatsbürger, die bereits in Deutschland leben oder hierher umziehen werden? Was müssen Sie als Arbeitgeber tun, wenn Sie britische Mitarbeiter haben oder zukünftig britische Staatsangehörige einstellen möchten? Welche Auswirkungen ergeben sich, wenn Sie britische Geschäftspartner haben, die für eine Geschäftsreise oder einen Arbeitsaufenthalt nach Deutschland kommen?

    Referentin: Rechtsanwältin Sumejja Handzo, Associate - Fragomen Global LLP Germany

    Veranstalter: Die Welcome Center der IHKs in der Regionen Nordschwarzwald, Ulm / Oberschwaben und Schwarzwald-Baar-Heuberg

    Themen werden sein:  

    • Neueinreise von Briten für Geschäftsreisen
    • Arbeitsaufenthalte
    • Entsendung
    • Dienstleistungserbringung britischer Unternehmen
    • die Rechtslage von Familienangehörigen

    Nutzen Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre individuellen Fragen zu stellen.

    Zielgruppe: Geschäftsführer*innen, Personalverantwortliche, Mitarbeiter*innen im Bereich HR

    Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

    Datum: 03. März 2021 von 10 bis 12 Uhr

    Anmeldung: www.ulm.ihk24.de/system/vst/1650298?id=359237&terminId=615544

     

    Text- und Bildquelle: Welcome Center Heilbronn-Franken

     

    Bildergalerie
     
     
     
    Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH | Weipertstraße 8-10 | 74076 Heilbronn | Telefon 0049 - 7131-7669-860
     

    NEWSLETTER

    Immer auf dem neuesten Stand – mit dem Newsletter der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH